Zukunftstag

«Zäme Zuekunft gstaute»

Am Samstag 19. Oktober 2019, kamen junge Menschen aus verschiedenen Kirchgemeinden zusammen, um über die Vision und die Zukunft zu sprechen. In einem tägigen, mehrstufigen Prozess wurden Themen erarbeitet und verdichtet.

Eine Aufbruchstimmung, grosse Motivation und Leidenschaft waren an diesem Tag spürbar. Die jungen Menschen schätzten an diesem Anlass, dass sie ernst- und als Partner auf Augenhöhe wahrgenommen wurden. Eine Teilnehmerin sagte: «Ich bin mega beeindruckt, wie viel Potential und wie viele Ideen im Raum zum Vorschein kamen. Ich wünsche mir, dass es offene Räume, Möglichkeiten und Ressourcen gibt, um den Themen nachzugehen und dass daraus Konkretes entstehen darf.» Ein weiteres Feedback von einem Teilnehmer: «Spannend!!! Den ganzen Tag sind Ideen auf den Tisch gekommen. Dabei dreht sich alles ums Gleiche: ums Vernetzen und ums Miteinander.»

Als krönender Abschluss wurden die Forderungen an eine Türe genagelt – so wie es Martin Luther auch getan hatte. Die Übergabe der Türe an Synodalrätin Judith Pörksen Roder war eines der Highlights des Tages. Sie ermutigte die Teilnehmer, dass es mit Ihren Forderungen noch nicht erledigt ist, und dass sie weiterhin mithelfen sollen, diese Themen zu verwirklichen.

Visionsbotschafterin Dorothee Wenk ist begeistert vom Elan und Engagement der Teilnehmer und hofft, dass dieser Prozess in naher Zukunft weitergeführt wird und diese wertvolle Dynamik erhalten bleibt.

Bericht ENSEMBLE
Video YouReport

Impressionen des Zukunftstages