Visionsprozess

Drei intensive Jahre

Die Motion «Kirche 21 – gemeinsam Zukunft gestalten», die in der Wintersynode 2013 ohne jede Gegenstimme überwiesen worden war, hat in der Folge einen drei-jährigen intensiven Visionsfindungsprozess ausgelöst und gipfelte in der Refbejuso-Vision «Von Gott bewegt. Den Menschen verpflichtet». Mit dem «Doppelpunkt 21» vom 10. September 2017 wurde der Visionsfindungsprozess abgeschlossen und gleichtzeitig war es der Anfang für die Phase der Vision leben.

Schlussbericht zu Handen der Sommersynode 2018